• Eintauchen
    und mehr erfahren

Symbolbild

Arbeitsaufträge für alle Biografien

Zur Bearbeitung der Fluchtgeschichten können Sie verschiedene Zugänge wählen, die unterschiedliche Bearbeitungsbreiten und -tiefen erlauben. Hier finden Sie Arbeitsaufträge für alle Biografien, die auf der Website vorgestellt werden. Sie können dabei zwischen einer kompakten Fassung, einer erweiterten Fassung und einer alternativen Bearbeitungsmöglichkeit wählen. Unter dem Menüpunkt Lernen – Einzelaufträge zu den Biografien können Sie sich auch individuell nur mit einer ganz bestimmten Fluchtgeschichte auseinandersetzen.

Kompakte Fassung

Arbeitsschritt 1

Lesen Sie sich alle Kurzbiografien aufmerksam durch. Entscheiden Sie sich dann für (mindestens) zwei Fluchtgeschichten aus der Zeit der deutschen Teilung und/oder aus der Gegenwart, mit denen Sie sich näher beschäftigen wollen.

Arbeitsschritt 2

Werten Sie die bereitgestellten Informationen und Quellen (Videoclips mit Zeitzeugeninterviews, Fotos, Dokumente) zu den Fluchtgeschichten aus. Beantworten Sie dazu die folgenden Fragen und dokumentieren Sie Ihre Antworten:

  • Leben im Herkunftsland / Wie ist die Person aufgewachsen? Wie hat sie sich entwickelt?
  • Fluchtentscheidung / Welche Ursachen hatte die Entscheidung zur Flucht?
  • Flucht / Wie wurde die Flucht geplant und durchgeführt?
  • Folgen / Was geschah nach der Flucht? Wie ist es der Person ergangen?

Arbeitsschritt 3

Arbeiten Sie anschließend die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der ausgewählten Biografien sowie die Besonderheiten der einzelnen Fallbeispiele heraus. Berücksichtigen Sie dabei den jeweiligen historischen Kontext und halten Sie fest, welche Menschenrechte verletzt wurden. Stellen Sie die Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Besonderheiten sowie die betroffenen Menschenrechte im Überblick (zum Beispiel als Tabelle) dar.

Arbeitsschritt 4

Präsentieren und diskutieren Sie im Klassenverband Ihre Auswertung der Fallbeispiele sowie Ihre Arbeitsergebnisse in geeigneter Form zum Beispiel als Lernplakat, PowerPoint-Präsentation, Vortrag mit Gruppendiskussion, Video, Podcast, Kunst-/Theaterprojekt oder ähnliches.

Zeitbedarf

pro Fall mindestens 2 x 90 Minuten
plus Präsentation (etwa 15-20 Minuten)

Arbeitsform(en)

Einzel-, Paar- und/oder Gruppenarbeit,
Präsentation

Erweiterte Fassung

Blick fürs Detail

Hier finden Sie eine erweiterte Fassung der Arbeitsaufträge. Durch thematische Schwerpunktbildung und komplexere Fragestellungen können die Biografien vertiefender bearbeitet und miteinander verglichen werden.

Zeitbedarf

pro Fall mindestens 2 x 90 Minuten
plus Präsentation (etwa 15-20 Minuten)

Arbeitsform(en)

Einzel-, Paar- und/oder Gruppenarbeit,
Präsentation

Alternative Bearbeitungsmöglichkeiten

Anstatt den Arbeitsauftrag wie vorgegeben zu bearbeiten, können Sie selbständig Fragen entwickeln, die Sie im Rahmen der Bearbeitung der Fluchtgeschichten beantworten wollen. Stellen Sie anschließend Ihre Arbeitsergebnisse so dar, dass Menschen, die noch nie etwas von dem Thema gehört haben, verstehen, worum es geht. Präsentieren und diskutieren Sie Ihre Arbeitsergebnisse in geeigneter Form zum Beispiel als Lernplakat, PowerPoint-Präsentation, Vortrag mit Gruppendiskussion, Video, Podcast, Kunst-/Theaterprojekt oder ähnliches.

Nach der Bearbeitung

Nehmen Sie sich bitte etwas Zeit und denken Sie darüber nach, was Ihnen die Beschäftigung mit den Fluchtgeschichten gebracht hat. Tauschen Sie sich anschließend mit einer Person Ihrer Wahl und/oder im Klassenverband darüber aus, welche Bedeutung diese Geschichten für Sie persönlich haben.

Wir wünschen Ihnen eine spannende und anregende Arbeit mit den Fluchtgeschichten!
Das Team des Menschenrechtszentrums Cottbus